Versteigerung im New Yorker Auktionshaus Christie’s mit außergewöhnlichem Ergebnis für Vacheron Constantin Uhr aus der Packard-Sammlung Juin 2011

Die von dem Auktionshaus Christie’s organisierte Versteigerung bestätigte einmal mehr die ungemeine Anziehungskraft, die Vacheron Constantin auf die internationale Sammlergemeinde ausübt. Zahlreiche Bieter aus der ganzen Welt zeigten großes Interesse an der Auktion. Insbesondere eine Uhr des Genfer Traditionshauses stach aus der Masse hervor: die Taschenuhr des Amerikaners James Ward Packard (1863 – 1928). Der berühmte Automobilbauer und Liebhaber von Haute Horlogerie-Uhren war einer der ersten amerikanischen Sammler, der uhrmacherische Einzelstücke direkt bei der Manufaktur in Auftrag gab.  

Unter den in New York zur Versteigerung stehenden Gegenständen von Vacheron Constantin war die Taschenuhr aus 20 Karat Gold (Objekt-Nr.100) mit einem erzielten Verkaufspreis von 1 800 000 USD der unangefochtene Star der Auktion. Ein außergewöhnliches Ergebnis für eine nicht minder außergewöhnliche Uhr: Zusätzlich zu Stunden, Minuten und Sekunden birgt der Zeitmesser unter seinem Bergkristallglas eine auf Wunsch ihres Auftraggebers zusammengestellte Kombination von Komplikationen mit Stunden-, Viertelstunden- und Halbviertelstundenrepetition, kleinem und großen Schlagwerk und 30-Minuten-Chronographenzähler. Die Rückseite der Uhr wurde mit den Initialen JWP in blauem Email versehen, entworfen von James Ward Packard, ausgeführt in Genf. Die elegante Uhr befindet sich in einwandfreiem Zustand, da sie die letzten 60 Jahre sicher in einem Banksafe lagerte.  

A truly exceptional result for an equally exceptional watch: in addition to displaying the hours, minutes and seconds beneath a rock crystal glass, this timepiece features a personalised combination of complications including hour, minute, quarter and half-quarter repeating, grande and petite sonnerie as well as a 30-minute chronograph register.

The magnificently adorned back of this piece featuring the monogram JWP on blue enamel was executed in Geneva following a sketch made by James Ward Packard himself. This elegant watch is in impeccable condition, having been preserved in the safe of a bank where it had remained untouched for the past 60 years.

Alle aktuellen News ansehen
Vorherige News
Nächste News