Allgemeine Erklärung der Menschenrechte vor 60 Jahren Januar 2009

Denkwürdiger Abend mit Vacheron Constantin im Vatikan zur Feier des 60. Jahrestages der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

Die Manufaktur Vacheron Constantin ist sehr stolz, an der Organisation des Konzerts zur Feier des 60. Jahrestages der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Vatikan beteiligt gewesen zu sein.

Zum ersten Mal in der Geschichte hat eine Frau ein Konzert im Vatikan dirigiert. An jenem Abend, dem 10. Dezember 2008, eroberte die Dirigentin des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt Inma Shara gemeinsam mit dem hochtalentierten Pianisten Boris Berezovsky und einem abwechslungsreichen musikalischen Programm, das von Mozart bis Ponchielli alles zu bieten hatte, die Herzen der Zuhörer in der Aula Paolo VI.

Vor einem Publikum, zu dem auch der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano, der Bürgermeister Roms Gianni Alemanno, sämtliche diplomatischen Vertreter Italiens, die gesamte Kurie, der Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO Juan Somavia sowie zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft gehörten, spendete Papst Benedikt XVI. den Musikern herzlichen Beifall und dankte Vacheron Constantin für die Unterstützung.

Nach dem Konzert lud Vacheron Constantin die Musiker und seine treuen Kunden zusammen mit dem ehemaligen Präsidenten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz Cornelio Sommaruga, der vom Vatikan für seinen langjährigen Beitrag für mehr Frieden in der Welt ausgezeichnet wurde, zu einem Festdinner in den Palazzo Brancaccio ein.

Alle aktuellen News ansehen
Nächste News